CD Besprechungen

STURMTRUPP – Treffen in Walhalla

CD-Besprechung

Sturmtrupp – Treffen in Walhalla

Ein Album nur fĂŒr Nostalgiker und Alt-Glatzen, unmodern und nicht mehr zeitgemĂ€ĂŸ? Definitiv nicht!! Ich habe es zuerst auch nicht geglaubt, aber durch meine Netzwerkarbeit mit Rock Hate, lernte ich vor allem in den letzten 12 Monaten junge Skins (ja, die gibts noch) und Nationalisten kennen, welche die alten Zeiten lieben und vor allem den Sound der 80er und 90er huldigen, lange bevor es unzĂ€hlige Blutzeugen und Stahlgewitter-Kopien gab. Musik aus dem Proberaum, ungefiltert von den Boxen auf die CD. Ok, abgemischt wird trotzdem😁

Genau dieser Art von Musik sind Sturmtrupp treu geblieben. Ja selbst der Gesang, welcher sich bei vielen KĂŒnstlern ja mit den Jahren zwangslĂ€ufig verĂ€ndert, ist hier unverĂ€ndert gleich geblieben wie noch vor 25 Jahren. Auch bei den Texten ist man sich treu geblieben und hat bei aller Ernsthaftigkeit seinen Humor nicht verloren. Politisch ja, aber nicht Bierernst und depressiv. Das gefĂ€llt mir und auch den jungen Nationalisten.

“30 Jahre”

“100 Prozent Patriot”

” Hergestellt in Deutschland”

Allein diese drei Songs verknĂŒpfen den Ernst der Lage mit Spaß an Politik und Widerstand. Daran sollten manche sich mal ein Beispiel nehmen.

Das Coverbild von feiernden Skins mit Wikingern spiegelt gekonnt den Inhalt des Albums wieder.
Einzig das Papierbeiheft gefÀllt mir nicht so sehr. Die Zeichnungen und vor allem das kleine, ich nenne es mal, Mini-Poster in der Heftmitte, sind sehr gut gelungen, nur die Papierform ist nicht so meins.

Egal. Ob alt oder jung, ich kann mir nur schwer vorstellen, dass jemand das Album scheiße findet.

Erschienen bei: www.oldschool-records.com

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert