CD Besprechungen

Sampler – 15 Years Keep Rocking The System

Ich war schon immer ein Fan von Samplern. Ganz einfach deshalb, weil man eben dabei in den Genuss von KlĂ€ngen verschiedener Bands kommt, von denen man teilweise noch gar nichts wusste, bzw. von denen noch nie was gehört hat. Außerdem sind Sampler gerade fĂŒr junge Bands eine sehr gute Gelegenheit sich der breiteren Masse vorzustellen. Leider haben Sampler in der Regel einen schlechten Ruf, da es frĂŒher oftmals so war, dass man meistens Lieder drauf gepackt hatte, die entweder schon vorher erschienen sind, oder die von den Bands selber als liegengebliebene Rammschware verhöckert wurden.

 

Gott sei Dank hat sich das mittlerweile verĂ€ndert. Auf den gegenwĂ€rtigen Samplern findet man in der Regel neue Lieder von Bands, die sich dabei auch extra fĂŒr den Sampler ordentlich reingekniet haben. Und das ist auch bei dem vorliegenden Werk der Fall. Oldschool Records haben zum 15 jĂ€hrigen Bestehen des Labels verschiedene Gruppen um sich versammelt, die sich allesamt exklusiv fĂŒr diesen, nennen wir ihn mal, Geburtstags-Sampler verewigt haben.

Den Anfang machen die Jungs von Kommando Skin zusammen mit der Band Antikonform.. Also entweder hab ich mal wieder gepennt, oder ein Rechtsrockzug ist an mir unbemerkt vorbeigerauscht. Kommando Skin gibts noch? Das letzte Mal, als ich von denen was gehört habe, war meine Tochter noch im Kindergarten.

Gleich danach sind Hirnsturz an der Reihe. Gut wie immer. Vielleicht sogar noch besser als auf ihren Alben – fĂŒr mich jedenfalls. Die zweite Überraschung auf diesem Sampler sind Gegenpol. Hatte bisher nur ein paar langsamere Songs von denen gehört, aber Hut ab, mit Vollgas kriegt man direkt Lust auf mehr. Schade das sie hier nur mit einem Lied vertreten sind, welches aber gut abgeht, vor allem durch den klaren Gesang.

Überraschung Nummer 3 und somit meine grĂ¶ĂŸte Überraschung sind Thumbscrew. Ja ja, ich weiß. Die Jungs sind bekannt und beliebt, nur bei mir, als notorischen Auslandsverweigerer, ist deren Musik komplett vorbeigezogen. Also englisch geht ja noch, aber mit sĂŒdeuropĂ€ischen Songs kann ich in der Regel wenig bis gar nichts anfangen. Aber das ist hier sowas von scheißegal. Die Melodien allein sind sowas von partytauglich und einprĂ€gsam, das ich jetzt schon weiß, welche CD ich mir als nĂ€chstes kaufen werde.

 

Antikonform machen da weiter, wo sie beim letzten Rock Hate Sampler aufgehört haben. Deren KlĂ€nge werden immer besser, oder anders gesagt, immer melodischer. Bin schon jetzt auf das nĂ€chste Voll-Album gespannt. Textlich prangert man die Doppelmoral der Buntenrepublik an und wenn es bei AK so weiter geht, dann können sie es zu einer echten GrĂ¶ĂŸe im europĂ€ischen Rechtsrock schaffen.

Der nĂ€chste Höhepunkt: Smart Violence. Mittlerweile bin ich ein echter Fan der Band geworden, was nicht zuletzt vor allem am Gesang liegt. Das Lied “For the Glory Days of RAC” ist ein echter AbrĂ€umer. Bald erscheint ja das neue Album. Ich bin gespannt. Genauso gespannt wie auf das neue Album von Xerum 525, welches hoffentlich irgendwann erscheint, denn die haben hier ebenfalls konsequent abgeliefert.

 

Mit einer der besten Lieder auf dem Sampler kommt von Heiliger Krieg/Porno mit dem Titel “Vereint”. Klasse wie eh und je. Haben HK jemals Scheiße produziert? Ich glaube noch nie. Eine Band deren Alben man sich IMMER bedenkenlos blind kaufen kann.

National Born Haters? Kannte ich auch noch nicht. Liefern aber auch gut ab. Ebenso wie Freilich Frei, den ja einige von diversen Liederabenden kennen. Stimmlich absolut hochwertig.

Bei Thronvolk fÀllt mir wieder ein, dass ich mir dringend deren Split-CD besorgen muss. Es fÀllt immer wieder auf, dass es ne Menge Alben von diversen Bands gibt, die leider viel zu wenig Beachtung finden.

 

Kommen wir zur Gestaltung: Hochglanzpapier. Gibt schon mal 100 Punkte. Das gezeichnete Cover der vier Skins an der Theke sieht auch gut aus. Ist aber etwas zu dunkel. Im Beiheft gibt es alle Texte, nochmal zwei schöne Zeichnungen und ein paar Worte des Labels mit GrĂŒĂŸen und Danksagungen. Passt. Nur die Texte hĂ€tte man mit etwas mehr Bildmaterial gestalten können.

 

Insgesamt ein geiler Sampler mit guten Bands, viel Abwechslung, Liedern mit Ohrwurmgarantie, klasse abgemischt und schön in Szene gesetzt. Gehört somit in jedes deutsche CD-Regal.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert